header image
standard-title Karwoche und religiöse Feste Écija

Karwoche und religiöse Feste Écija

Cargando…

La Semana Santa es, sin duda, la fiesta más importante de Écija. Cada año, llegan con fervor ecijanos y visitantes de todas las latitudes, ansiosos de ver procesionar sus espectaculares imágenes que cuentan con siglos de historia.

Entre ellas destacan el Cristo de la Salud, talla de 1500, el Cristo de la Yedra, talla de 1630 atribuida a Juan de Mesa, el Cristo de la Expiración, talla del siglo XVII de Pedro Roldán, el Cristo de la Sangre, obra de Gaspar del Águila de 1567, o el paso del Santo Entierro, cuya urna está realizada en madera y recubierta por finas láminas de carey con incrustaciones de plata de ley, realizada en 1711.

DIE KARWOCHE VON ÉCIJA

Wie es nicht anders sein könnte, ist die Karwoche der Stadt Écija, die Stadt der Türme, einzigartig für seinen barocken Stil und die Schönheit der jahrhundertealten religiösen Figuren seiner Pasos (große, reich und meist mit Gold verzierte Altarbühnen, auf denen Marien- und Christusstatuen oder Figurgruppen einer Kreuzwegstation Christi getragen werden), die von Bildschnitzern wie zum Beispiel Juan de Mesa, Montes de Oca oder Gaspar de Águila stammen und mehrere Hundert Jahre alt sind. Die Paläste, die Herrenhäuser und die Schönheit ihrer Altstadt bilden den perfekten Rahmen, um die Begeisterung der Bewohner während dieses Fests zu erleben.

Die PROCESIÓN DEL OLIVO läutet am Palmsamstag die Prozessionen ein. Bis zum Ostersonntag durchziehen eine Gruppe von Gemeidevertretern und 13 Bruderschaften in Prozessionen die Straßen der Stadt. Mit der Bruderschaft EL CAUTIVO und dem Paso LA BORRIQUITA, die am Morgen des Palmsonntags ihre Prozession beginnen und dem Paso JESUS CAUTIVO, der die Festnahme Jesu zeigt, sowie der DOLOROSA BAJO PALIO (Marienfigur unter einem Baldachin) am Spätnachmittag, wird die Osterwoche oder Semana Grande eingeläutet.

Am Montag der Karwoche steht die Bruderschaft LA YEDRA im Mittelpunkt. Das heilige Bildnis CRISTO DE LA YEDRA (1630), das in der Kirche SANTA ANA verehrt wird und sich im beliebten Stadtteil BARRIO DEL PUENTE befindet, wird dem Bildhauer Juan de Mesa zugeschrieben und ist eine der populärersten Statuen.

Am Dienstag der Karwoche werden die drei Pasos der Bruderschaft SANTIAGO durch die Straßen der Stadt getragen. Die Statuen JESÚS NAZARENO DE LA MISERICORDIA (Jesus von Nazareth und der Bamherzigkeit) und SAN JUAN EVANGELISTA (Johannes der Evangelist) sind Werke von Montes de Oca (18.Jh.). Die Jesusfigur CRISTO DE LA EXPIRACIÓN ist ein Meisterwerk von Pedro Roldán (17. Jh.) und die vier Evangelisten gehen auf Rafael Amadeo Rojas zurück. Die Marienstatue NUESTRA SEÑORA DE LOS DOLORES wird der Bildhauerin La Roldana zugeschrieben (1713).