Der so genannte Recreo bzw. Huerto de las Infantas ist ein Garten am Rande der Muro del Adarve, direkt unter dem Castillo de Priego. Belege für seine Existenz gehen zurück bis auf die Mitte des XVI. Jahrhunderts. Nach Instandsetzungsarbeiten mit beeindruckendem Ergebnis ist er seit Juni 2013 wieder für die Öffentlichkeit zugänglich. Er wird nun als öffentlicher Park genutzt und verschönert die historische Altstadt.

Der erste schriftliche Hinweis auf diesen Ort stammt aus dem Jahr 1550. In einem Kaufvertrag wird die Huerta de las Infantas erwähnt, die sich unterhalb des Wehrgangs des alten Stadttors befindet. Um 1857 erwirbt Antonio Castilla diesen Garten und baut dort ein Haus. In den folgenden Jahrzehnten verwandeln er und seine Erben (die Familien Castilla Abril und Castilla Bermúdez Cañete) das Gelände in einen romantischen Garten mit üppiger Vegetation und Wasserspielen. Der Garten diente den zahlreichen Familienmitgliedern zur Entspannung und an Sommerabenden organisierten sie Soirées und private Feiern. Der Teich wurde mit Wasser aus der Fuente del Rey versorgt, das früher von den fünf Mühlen der Gegend bewegt wurde.

1948 organisierte eine Gruppe von Einwohnern von Priego de Córdoba Konzerte, ähnlich den Konzerten des Musikfestivals von Granada in den Gärten der Alhambra. Auf der Suche nach einem geeigneten Ort baten Sie den Eigentümer, Álvaro Castilla Abril, darum, ihnen den Garten zu überlassen. Das erste Konzert fand am Abend des 1. September 1948 statt. Das heutige Internationale Festival für Musik, Theater und Tanz hat hier seinen Ursprung. Das Festival fand bis 1957 hier statt. Auf den aus dieser Zeit stammenden Plakaten und in den Programmheften des Festivals wurde der Huerto de las Infantas als Veranstaltungsort angegeben.

In den vergangenen 50 Jahren nannte man ihn jedoch wegen des Nachnamens der Eigentümer Recreo de Castilla. Mitunter blieb man aber auch bei der ursprünglichen Ortsbezeichnung Huerto bzw. Huerta de las Infantas.

Legenden ranken sich um geheime Gänge und verborgene Schätze und vermischen sich mit der Realität. Auch viele andere Orte in Priego de Córdoba (etwa La Joya oder der Wehrgang) könnten so sein, wenn man die Verbindung aus Kalktuff, Wasser und Vegetation nur richtig nutzen würde.

Adresse

Adresse:

C/ Santiago,Priego de Córdoba

GPS:

37.440422275103, -4.1926768999601

Plan My Route